Akute Verstopfung – was ist das eigentlich genau?Akute Verstopfung ist eher selten und setzt meist innerhalb weniger Stunden bis Tage ein. Die Beschwerden ähneln denen der chronischen Verstopfung.

Akute Verstopfung ist häufig situativ bedingt. Das bedeutet, dass sie kurzfristig durch äußere Umstände hervorgerufen wird und meist wieder verschwindet, wenn die Voraussetzungen dafür beseitigt werden. Oft sind die Auslöser in den Lebensumständen der betroffenen Personen zu suchen. Dabei kommen Bettlägerigkeit, Ernährungsumstellung oder auch eine veränderte Umgebung in Betracht. Das klassische Beispiel für eine akute Verstopfung, die sich nach kurzer Zeit ganz von selbst wieder löst, ist die Reiseobstipation: Ungewohntes Essen, ein veränderter Tagesrhythmus, möglicherweise Flüssigkeitsmangel durch wärmere Umgebungstemperaturen – all das kann den Darm aus dem Konzept bringen. Meist pendelt sich jedoch schon nach kurzer Zeit ein gewohnter Rhythmus wieder ein. 

Eine weitere mögliche Form ist die Pseudo-Obstipation. Sie ist keine Verstopfung im eigentlichen Sinne, sondern lediglich eine vermutete Verstopfung, z. B. wenn nach einer vollständigen Darmentleerung (durch Fasten, Durchfall oder Darmspiegelung) eine längere Pause bis zum erneuten Stuhlgang stattfindet.  

In den meisten Fällen ist eine akute Verstopfung harmlos und verschwindet ganz von selbst wieder. Sie kann jedoch auch Anzeichen für eine ernstere Erkrankung sein: Stellt man zusätzlich zur Stuhlblockade starke Schmerzen, einen geschwollenen Bauch sowie Fieber oder Erbrechen fest, so kann ein Darmverschluss dahinterstecken. Diese Erkrankung – fachsprachlich Ileus genannt – ist im Extremfall lebensbedrohlich und erfordert sofortige Aufnahme ins Krankenhaus.

Laxatan® M

  • keine Abhängigkeiten
  • keine Gewöhnungseffekte
  • sehr gut verträglich
  • mit Elektrolyten und Inulin
Verstopfung auf Reisen
Warum kommt es ausgerechnet im Urlaub so häufig zur Verstopfung? Die Antwort finden Sie hier.